IPA Rissversorgungssysteme

Risse zu versorgen kann gemäß DIN EN 1504-5 unterschiedliche Zielsetzungen beinhalten. Dieses wiederum hat zur Folge, dass die Auswahl der Injektionsmaterialien (Füllgut) größte Priorität haben muss. Folgende Zielsetzungen können durch Injektionen von Rissen und Fehlstellen erreicht werden:

Eindringen korrosionsfördernder Medien verhindern

  • IPAPUR IF
  • IPAPUR IF NV100
  • IPAPUR IF/Z
  • IPAPUR SP
  • IPAPUR SP/L
  • IPAPUR IS
  • IPANEX VDMS Injektionsleim
  • IPA VM6 (Microfeinstzementsuspension)

Beseitigen von Undichtigkeiten

IPACRYL Gel Konzentrat
Niedrigviskoses, modifiziertes 2-Komponenten-Acrylharz-Gel mit hervorragenden wasserbindenden Eigenschaften, zum Abdichten wasserführender Risse, Fehlstellen und Bauwerksfugen

IPAPUR VM 1K
1 Komp. PU-Verpressschaum speziell zum Abdichten von wasserführenden Rissen im Hoch- und Tiefbau, z.B. Wassereinbrüche, im Tiefbau, zur Verdrängung von Wasser in wasserführenden Rissen und Hohlräumen.

  • IPAPUR VM
  • IPAPUR VM 1k
  • IPAPUR VP
  • IPAPUR VM/Z
  • IPACRYL Gel

Herstellen von kraftschlüssigen Verbindungen

  • IPANOL IH
  • IPAPOX IH/E
  • IPAPOX IH/R
  • IPAPOX IH/L
  • IPAPUR IS
  • IPA Injektionsmörtel VMQ
  • IPA Injektionsmörtel THS
  • IPA Injektionsmörtel VM3
  • IPANEX VDMS Injektionsleim
  • IPA VM6 (Microfeinstzementsuspension)
  • IPA PM Pulver
  • IPAPUR IF
  • IPAPUR IF NV100
  • IPAPUR IF/Z
  • IPAPUR SP
  • IPAPUR SP/L
  • IPA Injektionsmörtel VMQ
  • IPA Injektionsmörtel THS
  • IPA Injektionsmörtel VM3
  • IPANEX VDMS Injektionsleim
  • IPA VM6 (Microfeinstzementsuspension)
  • IPA PM Pulver
  • IPAPOX FM/E
  • IPA Injektschlauch