IPA Systeme zur Kanal- & Schachtsanierung

Abwasserbauwerke wie Bauwerke zur Abwassersammlung, -ableitung und -behandlung unterliegen besonderen Belastungen. Biogene Schwefelsäure, Düngemittel und Taumittel, aber auch ungeklärte Industrieabwässer und Säuren, Autowaschmittel oder chlorierte Kohlenwasserstoffe gehören unter anderem zu den häufigsten Belastungen. Der Schutz des Grundwassers und der Böden stellt damit große Anforderungen an die Betriebssicherheit und Dichtigkeit von Kanälen und Schächten.

Das System der IPA Kanal- & Schachtsanierung baut sich wie folgt auf:

  • Stoppen der Wasserinfiltrationen
  • Reprofilierung der Bausubstanz
  • Schutz der Bausubstanz

Die Wirkungsweisen der Produkte greifen ineinander und sorgen für ein optimales Ergebnis.

  • 1. Abdichtung gg. infiltrierendes Wasser
    1.1 IPA BSA Spritz Abdichtung
    2 Komp. kunststoffvergüteter mineralischer Spritzmörtel; durch Zugabe von Erstarrungsbeschleuniger  zum Verschliessen von Wassereinbrüchen im Spritzverfahren bei gleichzeitigem Schutz der Bauwerksoberfläche gegen aggressive Medien (bis pH Wert 3,5)

    [bsk-pdf-manager-pdf id=“127″ target=“_blank“]

    1.2 IPANEX Stopfmörtel
    Quellfähiger Stopfmörtel zum schnellen Verschluss von Wassereinbrüchen, eignet sich außerdem z. B. zum Einsetzen von Sattelstücken, Eindichten von Rohrleitungen

    [bsk-pdf-manager-pdf id=“85″ target=“_blank“]

    1.3 IPANEX FLÄCHENDICHT WF
    Pulver zum Abdichten feuchter Stellen, Pulver mit der Hand auf Stellen mit starker Durchfeuchtung einmassieren

    [bsk-pdf-manager-pdf id=“63″ target=“_blank“]

    1.4 IPANEX R
    Zusatzmittel zur Herstellung von Stopfmörteln zum Abdichten von Wassereinbrüchen und Fliessstellen

    [bsk-pdf-manager-pdf id=“32″ target=“_blank“]

    1.5 IPACRYL Gel Konzentrat
    Niedrigviskoses, modifiziertes 2-Komponenten-Acrylharz-Gel mit hervorragenden wasserbindenden Eigenschaften, zum Abdichten wasserführender Risse, Fehlstellen und Bauwerksfugen

    [bsk-pdf-manager-pdf id=“105″ target=“_blank“]

    1.6 IPAPUR VM 1K
    PU-Verpressschaum speziell zum Abdichten von wasserführenden Rissen im Hoch- und Tiefbau, z.B. Wassereinbrüche, im Tiefbau, zur Verdrängung von Wasser in wasserführenden Rissen und Hohlräumen.

    [bsk-pdf-manager-pdf id=“107″ target=“_blank“]

  • 2. Reprofilierungsmaterialien
    2.1 IPA Unimörtel
    Reparatur- und Dichtmörtel mit schneller Aushärtung zum Setzen und Verfugen von Schachtringen und Ziegelmauerwerk

    [bsk-pdf-manager-pdf id=“28″ target=“_blank“]

    2.2 IPA Unimörtel Rapid
    Schrumpffreier, frühbelastbarer Reparaturmörtel für den Kanal zum Reparieren von Ausbruchstellen, Schließen von Fugen, Setzen von Steinzeughalbschalen etc.

    [bsk-pdf-manager-pdf id=“73″ target=“_blank“]

    2.3 IPA Unimörtel Konz
    Pulverkonzentrat zur Herstellung beschleunigt abbindender Mörtel

    [bsk-pdf-manager-pdf id=“123″ target=“_blank“]

  • 3. Flächenbeschichtungsmaterialien
    3.1 IPA Dichtschlämme Kanal ph+ und IPA Liquid ph+
    Mineralische Dichtungsschlämme, druckwasserdicht, mit hoher chemischer (bis ph 3,5) und mechanischer Beständigkeit

    [bsk-pdf-manager-pdf id=“59″ target=“_blank“]

    3.2 IPA 2K Silicamörtel
    Silikatisch gebundener 2-Komponenten-Mörtel mit sehr hoher chemischer und mechanischer Belastbarkeit, gegen Schwefelsäure (bis ph 1) beständig

    [bsk-pdf-manager-pdf id=“49″ target=“_blank“]

    3.3 IPA Silikatmörtel R
    2-komponentiges, mineralisches Produkt zur Beschichtung und Auskleidung von Behältnissen und Leitungen mit erhöhter chemischer Beständigkeit (bis ph 1)

    [bsk-pdf-manager-pdf id=“75″ target=“_blank“]

    3.4 IPA Mörtel Kanal ph+
    Kunststoffmodifizierter, zementgebundener Mörtel zur Beschichtung von Abwasserbauwerken mit hoher chemischer Belastbarkeit (bis ph 3,5)

    [bsk-pdf-manager-pdf id=“96″ target=“_blank“]

    3.5 IPA Mörtel Kanal ph+ 1k
    Kunststoffmodifizierter, zementgebundener Mörtel zur Beschichtung von Abwasserbauwerken (kurzzeitig beständig bis ph 4)

    [bsk-pdf-manager-pdf id=“119″ target=“_blank“]

    3.6 IPA Polyschicht
    Polymersilikatbeschichtung beständig von ph=0 bis ph=14 für Domschächte, Abscheider und Tankwannen, in einem Auftrag spritz- oder streichbar mit Schichtstärke 2 mm, haftet auch auf Stahl

    [bsk-pdf-manager-pdf id=“115″ target=“_blank“]

  • 4. Sonstige
    4.1 IPA Silikat Injektionssystem
    Zur Hintergrundverfestigung, Verfüllung und Bodeninjektion

    [bsk-pdf-manager-pdf id=“111″ target=“_blank“]

    4.2 IPANOL IH
    Für die kraftschlüssige und abdichtende Verklebung von Beton, Mauerwerk und Naturstein, haftet auf trockenen, feuchten und nassen Untergründen hervorragend, härtet auch unter Wasser ohne Beeinträchtigung aus

    [bsk-pdf-manager-pdf id=“26″ target=“_blank“]

    4.3 IPAPOX IH/L
    Lösemittelfreies, niedrigviskoses, 2-Komponenten-Epoxidharz, auch für feuchte Untergründe einsetzbar, Inlinerharz

    [bsk-pdf-manager-pdf id=“5″ target=“_blank“]

    4.4 IPA Verpressmörtel Kanal S
    Frühbelastbarer, zementgebundener, mineralischer Verpressmörtel insbesondere zum nachträglichen Verpressen der Zwischenräume im Muffen- und Hausanschlussbereich (Roboterverpressung)

    [bsk-pdf-manager-pdf id=“122″ target=“_blank“]

    4.5 IPA Vergussmörtel VGM TG
    Frühbelastbarer, zementgebundener, mineralischer Vergussmörtel

    [bsk-pdf-manager-pdf id=“90″ target=“_blank“]

    4.6 IPANEX VDMS Injektionsleim
    Zementgebundener mineralischer Verpressmörtel zum nachträglichen Hinterfüllen von Hohlräumen zwischen Neu- und Altrohren (Ringraumverfüllung) beim Reliningverfahren

    [bsk-pdf-manager-pdf id=“76″ target=“_blank“]