Außenabdichtung im Neu– & Altbau

Für eine technisch einwandfrei mögliche Außenabdichtung müssen im Vorfeld einige Punkte geklärt werden.

Die Wand- und Bodenkonstruktionen müssen auf Standsicherheit bzw. geänderte Belastungen geprüft werden. Weiter ist zu klären, ob eine Dränage erforderlich wird und welche Anschlussmöglichkeit an eine Vorflut gegeben ist.

Nachträgliche Außenabdichtungen gegen drückendes Wasser können nur ausgeführt werden, wenn der Anschluss der Wandabdichtung an eine wasserdichte Bodenplatte erfolgen kann.

Die Grafik zeigt eine Kellerabdichtung und die dafür notwendigen Produkte.

1. IPAFLEX Bitu 1K

Ein-Komponenten-Bitumenmasse, bestehend aus faserarmierter, kunststoffvergüteter, mit Polystyrol gefüllter Bitumen-Emulsion zur Herstellung von dauerhaften, flexiblen Bauwerksabdichtungen im Dickschichtverfahren gem. Teil 4 und in Anlehnung an Teil 5 und Teil 6 der DIN 18195.

2. IPAFLEX Bitu 2K

Zwei-Komponenten-Bitumenmasse, bestehend aus faserarmierter, kunststoffvergüteter Bitumen-Emulsion und Pulverkomponente zur Herstellung von dauerhaften, flexiblen Bauwerksabdichtungen im Dickschichtverfahren gem. Teil 4 und in Anlehnung an Teil 5 und Teil 6 der DIN 18195

3. IPA Elastikschlämme

Elastische Dichtschlämme zur Bauwerksabdichtung, rissüberbrückend mit Allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Z-59.12-390

5.; 12.; 15. IPA Unimörtel

Hochsulfatbeständiger Verlege-, Beschichtungs-, Reparatur- und Dichtmörtel gem. DIN 19573 mit beschleunigten oder verzögertem Abbindeverhalten (Version BTG)
Er hat eine eingestellte offene Zeit und wird nur mit Wasser angemischt.

7. IPANEX®

IPANEX® ist ein chloridfreies, flüssiges Zusatzmittel, das durch die Aufhebung des Kapillareffektes Mörtel und Beton druckwasserdicht ausrüstet. Durch die Verringerung des W/Z-Faktors bei gleichzeitiger Verbesserung der Verarbeitbarkeit erhöht IPANEX die Mörtel- und Betonqualität erheblich. Die Reduzierung der Oberflächenspannung des Anmachwassers bewirkt eine wesentliche Erhöhung der Plastizität und Geschmeidigkeit des IPANEX-Mörtels, -Betons oder -Estrichs.

8. IPA Horizontalsperre

IPA Injektionsmörtel THS

Mineralischer Einpressmörtel, hoch sulfatbeständig, für gipshaltiges Mauerwerk.

IPA PM Pulver

IPA JEKTIPAL

IPA JEKTIPAL ist eine niedrigviskose Flüssigkeit auf der Basis stabilisierter Alkalisilikatverbindungen mit ausgeprägten, wasserabweisenden Eigenschaften zur hydrophobierenden Verkieselung von mineralischen Baustoffen.

JEKTIPAL 2K
2-komponentige Injektageflüssigkeit zur Einbringung nachträglicher Horizontalsperre, wirkt auch verfestigend im
Mauerwerk.
Verbrauch ca. 15-20 kg/m2 Mauerquerschnitt

JEKTIPAL SMK Konz.
Mikroemulsionskonzentrat, wasserverdünnbar von 1:10 bis 1:12 für die Horizontalsperre.
Verbrauch nach Verdünnung ca. 16-24 kg/m² Mauerquerschnitt

JEKTIPAL EM 12
Niedrigviskoses wässriges Siloxan, 2-Komp. lnjektagematerial für die nachträgliche Horizontalsperre in Natur- und Sandstein.
Verbrauch nach Verdünnung ca. 16-24 kg/m² Mauerquerschnitt

10. IPA Duripal

IPA DURIPAL ist eine niedrigviskose Flüssigkeit auf der Basis löslicher Alkalisilikatverbindungen mit sehr gutem Kapillareindringvermögen..

11.; 13.; 14. IPA Dichtungsschlämme

IPA Dichtungsschlämme ist ein zementgebundenes Flächenabdichtungsmittel zur Abdichtung gegen Erdfeuchtigkeit und Druckwasser mit Tiefenwirkung. Mit entsprechender Auftragsstärke kann die IPA Dichtungsschlämme auch als Druckwasserdichtung eingesetzt werden. Die IPA Dichtungsschlämme ist dicht und resistent insbesondere gegen aggressive Wässer.

1

IPAFLEX Bitu 1K

2

IPAFLEX Bitu 2K

3

IPA Elastikschlämme

4

Drainmatte oder aufgeklebte Dämmung

5

IPA Unimörtel

6

Dichtungslange mit Dichtungsnut

7

IPANEX® Beton

8

IPA Horizontalsperre

9

Drainage

10

IPA Duripal

11

IPA Dichtschlämme grau

12

IPA Unimörtel

13

IPA Dichtungsschlämme grau

14

IPA Dichtungsschlämme grau

15

IPA Unimörtel